(C) durch Bürgerstiftung
Weil am Rhein // Stand 05 / 2017

Projekt Respekt 2016

Projekt “Respektvoll miteinander leben” 2016

    Ausschreibung <hier>

      Download der Projektunterlagen als PDF

    Bewerbung <hier>

      Download des Bewerbungsschreibens als PDF

Ausschreibung 2016

„Respektvoll miteinander leben“

Die Lebensbereiche, in denen wir respektvoller miteinander umgehen können, sind vielfältig:

  • mit Menschen, ob behindert oder nicht behindert
  • mit Menschen, unabhängig von ihrem sozialen Status
  • mit anderen Nationalitäten, Kulturen und Andersdenkenden
  • indem man eine gute Gesprächskultur entwickelt
  • im Schulalltag, indem sich Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler gegenseitig um respektvollen Umgang bemühen
  • im Berufsleben
  • im Vereinsleben
  • im Internet und in anderen sozialen Netzwerken

Die Aufzählung ist beispielhaft. Sie soll die unterschiedlichen Möglichkeiten bei der Projektausschreibung 2016 verdeutlichen.

Teilnahmebedingungen

Um die Teilnahme können sich alle gesellschaftlichen Gruppen, Organisationen und Vereine in der Stadt Weil am Rhein bewerben.

Erwünscht sind gelebte Beispiele aus dem Alltag. Es können auch neue Projekte eingebracht werden, die sich nachhaltig dem Thema „Respektvoll miteinander leben“ widmen.

Sie können auch von Dritten zur Bewerbung vorgeschlagen werden.

Voraussetzung für die Bewerbung ist die Einsendung des Bewerbungsformulars, das auch auf der Homepage der Bürgerstiftung (www.buergerstiftung-weil-am-rhein.de) heruntergeladen werden kann <hier>. Das Bewerbungsformular ist um weitere Details in einem formlosen Schreiben zu ergänzen.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2016.

Nach dem Ende der Bewerbungsfrist entscheidet eine Jury, bestehend aus dem Vorstand der Bürgerstiftung und dem Vorsitzenden des Stiftungsrats, über die eingegangenen Vorschläge.

Die Jury kann projektorientiert sachkundige Personen hinzuziehen. Die Entscheidung der Jury ist bindend.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preisgeld

Es wird ein Preisgeld im Gesamtwert von bis zu 7.500,00 Euro ausgeschüttet. Stiftung und Jury behalten sich eine  eventuelle Aufteilung des Preisgeldes ausdrücklich vor.

Preisverleihung

Die Preisverleihung wird im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung im Frühsommer 2016 vorgenommen. Die Bekanntgabe der Preis-trägerinnen und Preisträger erfolgt im Rahmen der Preisverleihung. Bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die Bereitschaft zur Teilnahme vorausgesetzt. Ort und Uhrzeit werden den Teilnehmern und der Bürgerschaft rechtzeitig mitgeteilt.

Projektausschreibung 2016

„Respektvoll miteinander leben“ kann als Fortführung des sehr erfolgreichen Projekts „Respekt“ aus dem

Jahr 2010 gesehen werden. War diese Projektausschreibung ausschließlich an die Weiler Schulen gerichtet, ist die Ausschreibung 2016 für alle gesellschaftlichen Projekte und Aktivitäten zu diesem Thema  in unserer Stadt offen.

Respekt ist eine Investition. Nur wer bereit ist, sich anderen gegenüber respektvoll zu verhalten, kann erwarten, dass diese auch selbst Respekt entgegen-bringen. Respekt heißt, Verständnis zu zeigen. Dies muss nicht gleichbedeutend mit Einverständnis sein.

Ein respektvolles Miteinander zeigt sich in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens und verschiedenen Altersgruppen. Nur gemeinsam kann es gelingen, dass sich Alle in unserer Gesellschaft dazugehörig fühlen, respektvoll miteinander umgehen lernen und gleiche Chancen bekommen können.

Dafür engagieren sich bereits Menschen unterschiedlichen Alters, Herkunft und verschiedenster Berufe in Vereinen, Organisationen und Gruppen. Sie bieten unterschiedlichste Projekte und Aktivitäten an, so zum Beispiel im sozialen Bereich und bei Bildung, Kultur, Sport, Freizeit, Jugendarbeit und vielem mehr.

Möglich werden diese vielen Aktivitäten, weil professionelle Dienste untereinander und mit den engagierten Bürgerinnen und Bürgern zusammenarbeiten und so ihre Kräfte, Ideen, Zeit und ihr Wissen zusammentragen.

Die Bürgerstiftung stellt sich vor

Die Bürgerstiftung Weil am Rhein wurde am 21. März 2006 von 54 Bürgerinnen und Bürgern, von Personen, die sich mit der Stadt verbunden fühlen und verschiedenen Unternehmen errichtet. Am 29. Mai 2006 er-folgte die Anerkennung der Bürgerstiftung Weil am Rhein als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen

Rechts durch das Regierungspräsidium Freiburg.

Nach der Stiftungssatzung fördert die Stiftung die

  • Jugendhilfe und Altenhilfe
  • Volks- und Berufsbildung
  • Internationale Gesinnung
  • Toleranz auf den Gebieten der Kultur und
  • den Völkerverständigungsgedanken

Ziel der Stiftung ist es, durch Zustiftungen und Unter-stiftungen ein Stiftungsvermögen aufzubauen, um daraus bisherige Projekte abzusichern und neue zu entwickeln. Außerdem werden zweckgebundene

Spenden eingeworben, um aktuelle Projekte zu fördern.

Die Bürgerstiftung schreibt regelmäßig Projekte unter einem bestimmten Motto aus. In der Vergangenheit waren dies:

  • „Miteinander und voneinander lernen - Begegnungen zwischen den Generationen“
  • „Gute Sprache - gute Chancen“
  • „Respekt“ und
  • „Bürgerschaftliches Engagement“

Diese Projekte und auch einzelne Maßnahmen, werden aus den Stiftungserträgen oder zweckgebundenen Spenden gefördert. Das Stiftungskapital beträgt Ende 2015 über 400.000 Euro.

Information

Bürgerstiftung Weil am Rhein
Ottmar Schmidt
Rathausplatz 1
79576 Weil am Rhein
Telefon 07621 / 70 41 50
Telefax 07621 / 704 55 150
o.schmidt@weil-am-rhein.de 

[home] [Aktivitäten] [Förderungen] [F-2016] [Projekt Respekt 2016]