(C) durch Bürgerstiftung
Weil am Rhein // Stand 05 / 2017

A-2009

Sonstige Aktivitäten 2009

Veranstaltung „Zivilcourage - Verhalten als Zeuge, Helfer oder Opfer“

    “Zivilcourage - Verhalten als Zeuge, Helfer oder Opfer“. Aus aktuellem Anlass bietet die Bürgerstiftung Weil am Rhein Informationen zu diesem Thema an. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 17. November 2009, 19.30 Uhr, im Grossen Sitzungssaal des Rathauses, Rathausplatz 1, Weil am Rhein, statt. Als Referent konnte die Stiftung Kriminalhauptkommissar Eugen Wißler gewinnen. Herr Wißler ist seit 18 jahren bei der Kriminalpolizei tätig. Seit 2005 ist er vorrangig im Bereich der „Prävention“ tätig. Interessierte sind herzlich willkommen.  

    Zivilcourage Vortrag vom 17.11.09 J. Allweier & E. WisslerHelfen ja, aber keine Heldentaten. So lauten zusammengefasst die Tipps und Hinweise, die Eugen Wissler, Kriminalhauptkommissar, den über 100 Zuhörern beim Vortrag über Zivilcourage gab. Wißler hob in seinem Vortrag die Bedeutung von Zivilcourage als wichtigen Bestandteil einer Gesellschaft hervor, betonte aber zugleich, dass Hilfe verschiedene Möglichkeiten habe. Es bedeute nicht, dass man in Konflikte eingreifen müsse, wenn man sich dabei auch selbst gefährde. Viel wichtiger sei, gemeinsam mit anderen als Gegenpol aufzutreten, um dem Angreifer klar zu signalisieren, dass Aggression nicht toleriert wird. Allerdings sei es auch Bürgerpflicht eines Jeden, umgehend die Polizei zu alarmieren, wenn Gefahr bestehe. Eine solidarische Gemeinschaft, so das Resümee Wisslers, könne nur bestehen, wenn Schwächeren verlässlich geholfen wird.

 

 

zu viel BissVeranstaltung „Zu viel Biss“

    Mögliche Zusammenhänge zwischen Kieferknacken, Zähneknirschen und Schmerzen in anderen Teilen des Körpers erläuterten die Referenten Patric Heimann, Physiotherapeut, und Zahnarzt Dr. Olaf Preuß bei einem Vortrag der Bürgerstiftung Weil am Rhein am 8. Juli 2009. Die knapp 40 Teilnehmer konnten zudem selbst in Übungen herausfinden, ob sie „zuviel Biss“ haben. Beim abschliessenden Apéro nutzen viele die Gelegenheit, mit den Referenten auch zu anderen Themen ins Gespräch zu kommen.

     

Veranstaltung „Krebszellen mögen kein Obst und Gemüse“

    Der Referent, Dipl. Ökotrophologe Stefan Beer, Mitarbeiter bei Hieber´s Frischecenter referierte über das Thema, was Krebs ist und wie man den Ausdruck dieser Krankheit zumindest teilweise verhindern kann. In seinem Vortrag stellte er verschiedene Nahrungsmittel vor, die besonders gut präventiv wirken. Hierzu gehören grüner Tee, Soja, Kurkuma, Knoblauch, aber auch diverse Kohlsorten. An der Veranstaltung waren über 40 Teilnehmer, deren individuelle Fragen auch vom Referenten beantwortet wurden.

[home] [Aktivitäten] [Sonst. Aktivitäten] [A-2009]